Ayurvedic-Colon-Cleaning

Wohlbefinden nach indischem Vorbild.
Sanfte Darmreinigung zu Hause: einfach - schnell - schonend!

Malasudhi Colon Clean®

Wann ist der Zeitpunkt für eine Darmreinigung gekommen?

So sorgfältig wir auch auf unser äußeres Erscheinungsbild achten, wie sieht es mit der inneren Hygiene aus? Leider sind die inneren Verschmutzungen nicht so leicht zu erkennen, und schon gar nicht so einfach zu beheben, wie die äußeren! Gut dass es deshalb einen Spezialisten auf diesem Gebiet gibt, der sich der inneren Gesundheitshygiene verschrieben hat. Mit Malasudhi Colon Clean® wird der Darm schonend aber effektiv gereinigt, ganz einfach von zu Hause aus. 

 

Wann ist der Zeitpunkt für eine...

weitere Informationen...
Malasudhi Colon Clean®

Ayurvedische Darmreinigung mit Colon-Clean-Pulver

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst, die auf die ganzheitliche Behandlung des Menschen abzielt. Sind Körper, Geist und Seele aus der Balance gekommen, können sie auf diese Weise in Einklang gebracht werden. Unterschiedliche Methoden wie Massagen, Reinigungstechniken, Ernährungsumstellung und Yoga unterstützen den Prozess. 

Im Ayurveda unterscheidet man drei Lebensenergien, die so genannten Doshas. 

Vatha, das Bewegungsprinzip, Elemente Äther und Luft
Kapha, das Strukturprinzip, Elemente Wasser und Erde weitere Informationen...

Ayurvedische Darmreinigung mit Colon-Clean-Pulver

Entschlacken und Entgiften zur Gewichtsreduktion

Ayurvedic-Colon-Cleaning unterstützt den Reinigungsprozess

Ayurvedic-Colon-Cleaning ist eine sanfte Darmreinigung von zu Hause aus, ganz nach dem indischen Vorbild. Eine Entschlackung und Darmreinigung verhilft nicht nur zu einem ganz neuen Wohlbefinden, zu Vitalität, körperlicher und geistiger Frische, sondern hilft auch beim Abnehmen. Ayurvedic-Colon-Cleaning wird ausschließlich aus frischen hochwertigen Rohstoffen und Kräutern hergestellt und natürlich ohne künstliche Inhaltsstoffe, denn Ayurvedic-Colon-Cleaning beruht auf dem jahrtausendealten Wissen der ayurvedischen Medizin.


"Der Darm ist die...

weitere Informationen...
Entschlacken und Entgiften zur Gewichtsreduktion

Ayurveda-Darmreinigung leicht gemacht: Mit Malasudhi Colon-Clean Pulver!

Wozu eine Darmreinigung mit Malasudhi Colon-Clean Pulver?

Ayurveda schenkt dem Darm als größtes Immunorgan besondere Bedeutung. Hier befindet sich der Großteil aller Immunzellen und entscheidet zwischen Gut und Böse. Ist der Darm verschlackt, kann er seinen Träger nicht mehr ausreichend vor Krankheitserregern schützen. Er verklebt, die natürliche Darmbewegung nimmt ab, die Verdauung erlahmt. Die Folge: Gär- und Fäulnisprozesse. Man fühlt sich abgeschlagen, müde und antriebslos. 

Eine Darmreinigung mit Malasudhi Colon-Clean hilft und dauert nur zwei bis drei Stunden. Die...

weitere Informationen...
Ayurveda-Darmreinigung leicht gemacht: Mit Malasudhi Colon-Clean Pulver!

Nach der Darmreinigung: Darmfloraaufbau durch ProbioBact Forte

Mit zusätzlichem Vitamin D

ProbioBact Forte zum Darmfloraaufbau - jetzt auch mit zusätzlichem Vitamin D

Die Darmflora ist im Hinblick auf ein intaktes Immunsystem, die optimalen Vitamin- und Nährstoffversorgung im Darm und dem Abbau von Schadstoffen von großer Bedeutung für die Gesundheit. Falsche Ernährung, Medikamente und der Konsum von Genussmittel schädigen sie jedoch erheblich. ProbioBact Forte Darmfloraaufbau hilft die Darmflora zu regenerieren.

Aufbau der Darmflora - vor allen nach erfolgter Darmreinigung

Das pflanzliche...

weitere Informationen...
Nach der Darmreinigung: Darmfloraaufbau durch ProbioBact Forte

Sanfte Entschlackung des Darms mit der Kraft von Kräutern

Entschlackung für Körper und Geist.

Die Entschlackung des Darms setzt einen Regenerations- und Entgiftungsprozess in Gang

Wer seinen Darm entschlackt und damit von Ablagerungen und Verschmutzungen reinigt, setzt mit der Reinigung einen Regenerations- und Entgiftungsprozess des Körpers in Gang. Wer einmal eine ayurvedische Darmreinigung durchgeführt hat, der weiß um die positive Wirkung des Reinigungsprozesses auf Körper und Geist. Darmschlacken, die sich nicht selten über viele Jahre hinweg gebildet haben, können mit der sanften und...

weitere Informationen...
Sanfte Entschlackung des Darms mit der Kraft von Kräutern

Entschlacken mit dem bewährten Malasudhi-Colon-Clean® Pulver

Darm Entschlackung gegen chronische Erkrankungen.

Den Darm entschlacken für mehr körperliches und geistiges Wohlbefinden

Die Entschlackung des Darms mit der ayurvedische Darmreinigung „Malasudhi-Colon-Clean“ ist altbewährt und so konzipiert, dass sie binnen weniger Stunden zuhause durchgeführt werden kann. Die Darmreinigung an sich dauert nur etwa zwei bis drei Stunden. Hierzu wird das Malasudhi-Colon-Clean-Pulver in heißem Wasser aufgelöst und zum Kochen gebracht. Der Aufguss sollte etwa fünf Minuten ziehen. Der Vorgang ist vergleichbar mit der Zubereitung einer...

weitere Informationen...
Entschlacken mit dem bewährten Malasudhi-Colon-Clean® Pulver

Entschlacken und entgiften mit der ältesten Heilkunst Ayurveda

Gleichgewicht im Körper durch Entschlackung wieder herstellen.

Wer einmal eine Ayurveda Darmreinigung erlebt hat, weiß um das belebende und befreite Gefühl

Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Medizin der Menschheit. Wie auch die traditionelle chinesische Medizin ist Ayurveda schulmedizinisch nicht abgesichert. Das liegt insbesondere daran, weil die lebensnahe indische Heilkunst Ayurveda auf einem völlig anderen Fundament aufgebaut ist als die westliche Schulmedizin. Eine ayurvedische Darmreinigung, die entschlackt und entgiftet, kann vieles auf körperlicher und geistiger Ebene wieder in ein...

weitere Informationen...
Entschlacken und entgiften mit der ältesten Heilkunst Ayurveda

Günstig und effektive Entschlackung Dank Ayurveda Medizin

Auch Darmwände müssen von Darmschlacken gereinigt werden.

Ayurvedische Darmreinigungskur befreit den Körper auf natürliche Weise von Belastungen und Darmschlacken

Die Frage, warum eine Darmreinigung wichtig für die Gesundheit ist, ist schnell beantwortet. Darmwände können mit der Zeit verschmutzen, ein Überzug aus verhärtetem Schleim legt sich über die Wände. In den Ausbuchtungen sammeln sich Schlacken. Die Entfernung dieser Abfallprodukte und Giftstoffe trägt maßgeblich zu unserer Gesundheit und Gesunderhaltung bei. Denn der Ballast belastet nicht nur den Darm...

weitere Informationen...
Günstig und effektive Entschlackung Dank Ayurveda Medizin

Entschlacken des Darms: Wie funktioniert eine Darmreinigung?

Wird der Darm durch entschlacken gepflegt, dann kann Symptomen wie Müdigkeit etc. entgegengewirkt werden.

Genau so, wie wir unsere Körperäußeres pflegen, sollten wir uns auch um unser Körperinneres kümmern

Die Entschlackung des Darms – für immer mehr Menschen kein Fremdwort, sondern regelmäßige Praxis. In der Tat ist es für uns Menschen selbstverständlich, dass wir unser Körperäußeres regelmäßig und gründlich pflegen. Wer sich nicht pflegt, entspricht nicht den gesellschaftlichen Norman. Das Körperinnere wird indes oft vernachlässigt. Darmreinigung...

weitere Informationen...
Entschlacken des Darms: Wie funktioniert eine Darmreinigung?

Darmreinigung: Entschlackung fördert die Gesundheit

Durch eine Darmreinigung bzw. eine Entschlackung kann die Gesundheit gefördert werden.

Darmgesundheit ist die Voraussetzung für Lebensfreude und Schwung im Alltag

Eine große Chance, um mehr Lebensfreude und eine bessere Gesundheit Wirklichkeit werden zu lassen, stellt die Entschlackung des Darms dar. Eine unkomplizierte und schonende Darmreinigung, die problemlos innerhalb von zwei oder Stunden im vertrauten Umfeld zuhause durchgeführt werden kann, stellt die AyurVedic-Colon-Cleaning Methode dar. Dabei handelt es sich um eine ayurvedische Darmreinigungsmethode, die auf eine mehrere tausend Jahre alte Geschichte...

weitere Informationen...
Darmreinigung: Entschlackung fördert die Gesundheit

Mehrwert für Sie

Lothar Griesbaum, Heilpraktiker.

Qualifizierter Homöopath des BKHD (Bund klassischer Homöopathen Deutschlands) steht Ihnen ab sofort als Ratgeber zur Verfügung.

Wenn Sie eine spezielle Frage zum Ayurvedic Colon Cleaning und Ihrer persönlichen Situation haben, steht Ihnen unser kompetenter Partner mit seinem Rat zur Seite.

Alternative Heilmethoden und das Thema Darm sind seit vielen Jahren Schwerpunkte seiner Tätigkeiten. Bitte wenden Sie sich hierfür an die Adresse : info(at)acc-vertrieb.de

Wir freuen uns auf Sie

Ihr ACC Team

Grundlagenwissen zum Thema „Entschlackung“: Der Darm – wie funktioniert dieses Organ?

Entschlacken hilft dem Stoffwechsel im Körper.

Entschlacken hilft dem Stoffwechsel im Körper.

Ayurvedische Darmreinigungskur befreit den Körper auf natürliche Weise von Belastungen und Darmschlacken

Er ist acht Meter lang und alles, was wir tagein tagaus an Nahrung und Flüssigkeit zu uns nehmen, passiert dieses lebenswichtige Organ im menschlichen Körper. Seine reibungslose und gesunde Funktion steht in einem direkten Zusammenhang mit der Gesundheit des Menschen. Anatomisch betrachtet liegt der Darm unterhalb des Magens und wird teilweise überdeckt von der Leber. Er besteht aus drei größeren Teilen, dem Dickdarm, dem Dünndarm und dem Enddarm. Wenn wir etwas essen oder trinken ist es Aufgabe des Darms, aus den Speisen die Stoffe herauszufiltern, die wir zum Leben brauchen und die wichtig sind für den Stoffwechsel des Körpers. Vom Magen aus gelangen Speisen über den sogenannten Zwölffingerdarm, medizinisch Duodenum, in den Darm. Er ist ähnlich wie der Buchstabe C geformt und der erste Teil des Dünndarms. Hier wird die Nahrung mit Gallensäure und Verdauungsenzymen aus der Bauchspeicheldrüse vermischt. Gemeinsam mit den Enzymen aus der Darmschleimhaut sorgen diese Stoffe für eine Aufspaltung von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten. In diesem Darmbereich gelangen so die meisten Nährstoffe aus der Nahrung in den Körper. Mediziner sprechen von Resorbieren und meinen damit den Prozess, mit dem die Darmschleimhaut mit ihren unzähligen Enzymen all das herausfiltert, was für den Körper wichtig ist. Darmschlacken in diesem Bereich behindern den Darm bei seiner Arbeit.

Wer erfolgreich entschlacken will, sollte die Funktionsweise des Darms kennen

Die Dünndarmschleimhaut ist ein wahres Wunderwerk. Sie ist von kleinsten Falten, Darmzotten und einem Saum aus feinsten Bürsten übersät. So entsteht im Vergleich zu einem Rohr mit glatter Oberfläche eine rund 300-fach größere Oberfläche. In der Summe sind es mehr als 100 Quadratmeter. Auf dieser riesigen Fläche werden große Mengen an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien und Wasser ins Blut geleitet und von dort aus in alle Bereiche des Körpers. Hinter der Verdauung der Nahrung und dem Ausscheiden der Stoffe, die für den Körper schädlich sein können, steht also ein hochkomplexer Prozess, der nach dem Passieren des Zwölffingerdarms und des Leerdarms, medizinisch Jejunum, im sogenannten Krummdarm (Ileum) fortgesetzt wird. An der Bauhin-Klappe, auch als Krummdarmpapille bezeichnet, befindet sich der Übergang vom Dünndarm in den Dickdarm. Im Dickdarm, der sich wie ein Rahmen um den Dünndarm im Körper anordnet, werden dem Stuhl Wasser und Salze entzogen. Der Dickdarm ist ständig in Bewegung und schiebt über diese Bewegungen den eingedickten Stuhl immer weiter Richtung „Ausgang“. Er hat einen aufsteigenden, einen absteigenden und einen quer verlaufenden Abschnitt. Am Ende der Krummdarmpapille sitzt der sogenannte Appendix, der kleine Wurmfortsatz: Hier lokalisiert sich die Blinddarmentzündung. Der Mastdarm, das sogenannte Rektum, ist der letzte Teil des Dickdarms, wo über den Analkanal der Stuhl den Körper verlässt.

Wie wirken sich der Darm und seine Funktion auf unser Wohlbefinden aus?

Viele Krankheiten haben ihre Ursache in einer Entzündung oder einer Funktionsstörung des Darms. Autoimmunerkrankungen wie zum Beispiel Rheuma oder Morbus Crohn können durch Funktionsstörungen im Darm verursacht sein. Meist hängt dies zusammen mit einer falschen Ernährung oder der Einnahme von Antibiotika, die sich empfindlich auf die Bakterien im Darm auswirken können. Auch Nahrungsmittel, die Zusätze und Konservierungsstoffe enthalten, können zu einem Missverhältnis zwischen für den Verdauungsprozess wichtigen und krank machenden Bakterien führen. Die Vermehrung krank machender Bakterien wird noch dadurch begünstigt, wenn durch unverdaute Nahrungsmittel Gärungen entstehen, die saure Giftstoffe absondern. Für den gesamten Körper kann dieses saure Missverhältnis eklatante Folgen haben: Die Darmwände werden zunehmend durchlässig, und die Schäden an der Darmschleimhaut führen dazu, dass die Säure sich im ganzen Körper ausbreiten kann. Vielfältige entzündliche Prozesse können die Folgen sein, aber auch die Schwächung des gesamten Immunsystems. Denn auf die reibungslose Funktionsweise des Immunsystems hat die gesunde Darmfunktion einen ganz entscheidenden Einfluss. Eine geschädigte Darmschleimhaut kann sich nicht mehr ausreichend gegen Krankheitserreger, Parasiten oder Pilze wehren. Dadurch wird die Produktion von Immunzellen empfindlich gestört.

Wissenswertes rund um Darmreinigung und Entschlackung: Was ist die Darmflora?

Als Darmflora bezeichnet man die Schleimhaut an den Darmwänden. In ihr wohnen mehr als 400 verschiedene Bakterienstämme, zehnmal mehr Zellen als im Körper insgesamt. Die Summe dieser intelligenten und hocheffektiven Mikroorganismen wird als Darmflora bezeichnet. Ihre Aufgabe ist hochkomplex und überaus wichtig für die Funktionsweise des Körpers insgesamt. Nicht zuletzt deshalb wird der Darm auch als das „zweite Gehirn“ bezeichnet. Die Aufgaben der Darmflora sind die folgenden:

  • Schutz der Darmschleimhaut
  • Abwehr von Keimen
  • Regeneration von Darmschleimhaut
  • Schrankenfunktion für den Organismusv
  • Verstoffwechselung der Nahrung
  • Bildung von Vitaminen und Fettsäuren
  • Positive Beeinflussung des Cholesterinspiegels

In der Darmflora wird verhindert, dass sich krankheitserregende Keime wie Bakterien, Viren, Parasiten oder Pilze breit machen. Das geschieht vor allem dann reibungslos, wenn die Darmschleimhaut so dicht mit Darmbakterien besiedelt ist, dass schädliche Keime hier keinen Platz zum Andocken finden. Die Darmflora hat somit die Aufgabe, die Darmschleimhaut zu schützen. Zudem regt die Darmflora die Darmschleimhaut kontinuierlich dazu an, sich zu regenerieren. Sie trägt somit zu einer funktionsfähigen und gesunden Darmschleimhaut bei. Die Darmreinigung (Entschlackung des Darms) hilft dem Darm bei diesem Prozess. Die Darmflora verhindert, dass giftige Abbauprodukte, unverdaute Partikel oder körpereigene Immunzellen im Darm nicht in den Organismus gelangen und Infekte, Allergien oder Autoimmunreaktionen auslösen. Außerdem trägt sie zu einer funktionierenden Verstoffwechselung bei, das heißt, ist die Darmflora intakt, werden Nährstoffe optimal verwertet. Als eine Art selbstreferenzielles System sorgt die Darmflora durch die Produktion von Vitaminen und Fettsäuren für die Energiezufuhr der Darmschleimhautzellen. Ist die Darmflora gesund, trägt sie zu einem niedrigen Cholesterinspiegel bei. Durch ihre Verbindung mit dem Gehirn können sich Schäden der Darmflora auch im Auftreten psychischer Erkrankungen auswirken. Die Medizin geht heute davon aus, dass sich Schäden an der Darmflora oder eine Verschlackung des Darms in vielen körperlichen Bereichen bemerkbar machen. So kann der Aufbau der Darmflora mit hochwertigen Probiotika bei Frühgeborenen Infektionen und Allergien vorbeugen. Naturheilkundlich wird davon ausgegangen, dass Darmbakterien chronische Harnwegsinfekte und Neurodermitis vorbeugen oder lindern. Darmbakterien tragen zu einem besseren körperlichen Umgang mit Infektionen im Bereich von Ohren, Nase und Hals bei. Um Verdauungsproblemen entgegenzuwirken, empfiehlt die Naturheilkunde neben einer Entschlackung eine Darmsanierung wie auch bei chronischen Krankheiten. Denn die Darmflora hat erwiesenermaßen einen ganz entscheidenden Einfluss auf das Immunsystem. Die Darmflora trainiert und unterstützt die körpereigene Abwehr. Der Aufbau einer gesunden und funktionierenden Darmflora trägt folglich zur Gesundheitsprävention und zur ausgeglichenen Funktionsweise des Immunsystems bei. Negative Auswirkungen auf die Darmflora haben insbesondere Antibiotika und eine ungesunde Ernährung. Schädigend wirken sich neben einem ungesunden Lebensstil Alkohol, Drogen oder Medikamente wie Cortison, Säureblocker – häufig als „Magenschutz“ bezeichnet oder nicht-steroidale Entzündungshemmer wie ASS, Diclofenac, Ibuprofen usw. aus.

Stichwort Entschlackung: Warum ist nur ein sauberer Darm ein gesunder Darm?

Im Darm wird zwischen Brauchbarem und Unbrauchbaren hocheffizient getrennt. Hier fällt die Entscheidung, was in den Stoffwechsel des Körpers gelangt und was nicht. Voraussetzung für diesen Prozess ist ein gesunder Darm und eine ausgewogene Darmflora. Damit der Darm seiner Aufgabe effektiv und gut nachkommen kann, sollte er sauber sein, seine Peristaltik, also seine Muskeltätigkeit muss funktionieren, die Darmflora ausgeglichen und gut über Nährstoffe versorgt sein. Gibt es in diesem Zusammenhang ein Missverhältnis, und wird durch eine blockierte Peristaltik das „Schädliche“ nicht so schnell wie möglich aus dem Körper heraustransportiert, wirkt sich das auf kurz oder lang auf die Funktion des Darms und damit auf das Immunsystem insgesamt aus. Neben Verdauungsbeschwerden, einer unreinen Haut sowie einem zunehmendem Körpergeruch kann sich dieses Missverhältnis im Darm auch in einem gestörten psychischen Gleichgewicht bemerkbar machen. Bleibt es in einem solchen Fall ausschließlich bei einer symptombezogenen Behandlung und wird nicht die Ursache im Darm in den Blick genommen, besteht die Gefahr einen Chronifizierung.

Entschlackung – was ist darunter zu verstehen?

Mit einer Darmreinigung oder Entschlackung lässt sich mit Blick auf die Darmfunktion viel erreichen. Zu einer gesunden Darmflora trägt nicht nur eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit frischen Lebensmitteln und Rohkost bei. Bewegung an der frischen Luft und ausreichendes Trinken unterstützen die gesunde Darmfunktion wie auch eine Darmreinigung. Bei einer gestörten Darmfunktion verbleiben Reste von Kot und Stuhl im Darm. Eine Darmreinigung oder Entschlackung zielt darauf, den Darm zu säubern und ihn so in seiner gesundheitserhaltenden Funktion zu unterstützen. Warum macht es Sinn, den Darm regelmäßig zu entschlacken? Den Darm regelmäßig zu entschlacken macht Sinn, weil das Organ dadurch von schädlichen Ablagerungen befreit wird. Mit der Darmreinigung bzw. Entschlackung wird der Darm in sein Gleichgewicht zurückgeführt, das durch Fehlernährung oder Medikamente gestört sein kann.

Für wen kommt eine Darmreinigung in Frage?

Die Komplementärmedizin empfiehlt eine Darmreinigung bzw. eine Entschlackung mindestens zweimal jährlich durchzuführen. Besonders empfehlenswert ist eine Darmreinigung bei folgenden Beschwerden:

  • Verdauungsproblem, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung
  • Wiederkehrende Pilzinfektionen in verschiedenen Körperbereichen wie Mund, Scheide oder Haut
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Rheuma
  • Allergien
  • Neurodermitis
  • Probleme mit dem Blutdruck oder dem Cholesterinspiegel
  • Depressive Verstimmungen
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Unreine Hautv
  • Schlaffes Bindegewebe
  • Sprödes, glanzloses Haar

Welche gängigen Methoden gibt es, den Darm zu entschlacken?

Beim Stichwort Entschlackung oder Darmreinigung denken viele zunächst an einen Einlauf. Doch es gibt weitaus weniger unangenehme Formen der Entschlackung als mit dem berühmt berüchtigten „Glistierchen“. Moderne Mittel zur Darmreinigung wie die Produkte von AyurVedic-Colon-Cleaning (das Malasudhi-Colon-Clean®) reinigen den Darm sanft und wirkungsvoll in Kombination mit bestimmten Yogaübungen. Das AyurVedic-Colon-Cleaning unterscheidet sich damit von einer Darmreinigung über einen längeren Zeitraum wie sie beim Heilfasten stattfindet.

Was unterscheidet eine Darmreinigung von einem Einlauf?

Bei einer Entschlackung bzw. Darmreinigung mit Ayurvedic-Colon-Cleaning wird der gesamte Darm und nicht nur der Enddarm wie bei einem Einlauf gereinigt und von schädlichen Verdauungsresten befreit. Vorteil der ayurvedischen Entschlackung ist, dass sie bequem zuhause erfolgen werden kann. Zur Anwendung kommt dabei ein Malasudhi-Curna-Pulver, eine in Deutschland hergestellte natürliche Würz-Mischung aus hochwertigen, frischen Rohstoffen mit aromatischen Kräutern ohne künstliche Inhaltsstoffe. Das AyurVedic-Colon-Cleaning lässt sich ähnlich wie eine ganz normale Gemüsebrühe zubereiten. Weil die Peristaltik bei der Darmfunktion ebenso wichtig ist wie die gesunde Darmflora wird die Entschlackung durch Bewegungen unterstützt. In der Regel ist eine solche Darmreinigung nach zwei bis drei Stunden abgeschlossen.

Grundprinzipien der Ayurvedischen Darmreinigung

Die Ayurvedische Darmreinigung bzw. Entschlackung orientiert sich am ayurvedischen Ausleitverfahren, das aus dem Yoga und der Ayurveda-Lehre Shank prakshalana abgeleitet wird. Dabei handelt es sich um eine Methode zur Entschlackung und Reinigung des Darms nach indischem Vorbild. Die ayurvedische Darmreinigung gilt als altbewährte Methode, die von ayurvedischen Ärzten und Yogis erfolgreich angewendet wurde. Sie zielt auf eine ausleitende Reinigung von Magen, Dünndarm und Dickdarm. Die Lehre geht dabei auch von einer gleichzeitigen seelischen Entschlackung aus und einer vorsorgenden Wirkung auf die Gesundheit.

Welche Vorteile hat eine Darmreinigung bzw. Entschlackung durch das ayurvedische Malasudhi-Colon-Cleaning®?

Die Vorteile einer Darmreinigung bzw. einer Entschlackung mit Malasudhi-Colon-Clean® liegen auf der Hand: Im Vergleich zu einer langwierigen Darmreinigung zum Beispiel über die Methoden des Heilfastens kann mit der Kräutermischung der Darm innerhalb von zwei bis drei Stunden gereinigt werden. Die Mischung ist unkompliziert, schnell zubereitet und wird auf nüchternen Magen getrunken. Dazu unterstützen vier ausgewählte Yogaübungen den Weg der Flüssigkeit in den Verdauungstrakt, wo er seine reinigende Wirkung entfaltet. Nach und nach wird die Brühe ausgeschieden. So ist eine Darmreinigung bequem zuhause durchführbar.

Entschlackung des Darms: Welche Nahrungsmittel können zu einer gesunden Darmflora beitragen?

Was ist eine gesunde Ernährung? Dazu gibt es eine sehr einfache Faustregel: Lebensmittel mit einer Zutatenliste gelten als Produkte der Lebensmittelindustrie, die es in der Natur in dieser Zusammensetzung nicht gibt. Wer diese Tatsache beim Einkauf beachtet und industriell gefertigte Lebensmittel meidet, kann wesentlich zur Darmgesundheit und zu einer gesunden Darmflora beitragen. Fertigprodukte werden meist mit künstlichen Zusatzstoffen angereichert, mit Geschmacksverstärkern und Produkten, die sich beim Verzehr negativ auf das bakterielle Gleichgewicht im Darm auswirken können. Getreide, Milch und Fleisch zählen im Übrigen ebenfalls zu den Lebensmitteln, die sich in übermäßigen Mengen negativ auf die Darmgesundheit auswirken können. Wer dagegen frische Lebensmittel und Rohkost selbst zubereitet und ohne Geschmack verstärkende künstliche Produkte würzt und verarbeitet, legt damit einen wesentlichen Baustein für eine ausgewogene gesunde Ernährung. Zu den gesunden Lebensmitteln auf dem Speiseplan für mehr Darmgesundheit fehlen zum Beispiel die folgenden Produkte:

  • Getreide, das nicht gekeimt ist, das erhitzt wurde oder zu Produkten verarbeitet
  • Milch und Produkte aus Milch
  • Lebensmittelzusatzstoffe, insbesondere in Fertiggerichten
  • Chips, Kekse usw.
  • Fleisch, Fisch und Produkte daraus
  • Minderwertige Öle und Fette
  • Zucker oder Süßstoffe
  • Obst und Gemüse aus konventioneller Landwirtschaft
  • Kochsalz
  • Alkohol und Koffein

Als förderlich für die Darmgesundheit dagegen gelten folgende Produkte:

  • Lebensmittel aus biologischem Anbau
  • Wildfrüchte und Wildpflanzen, dazu zählen auch Kräuter und grünes Blattgemüse
  • Algen
  • Nüsse, gekeimte Samen und Ölsaaten
  • pflanzliche Öle in geringen Mengen
  • Stilles Wasser und Kräutertees
  • Kristall- oder Steinsalz (Ursalz)

Bild: © ZoomTeam - Fotolia.com

 
 
powered by ZAPware